Login

Willkommen am OHG Karlsruhe, dem Gymnasium mit Sprach-, NwT- und Sportprofil!

   

... am Donnerstag, den 13.12.2018 in der Emmauskirche

Seit mittlerweile schon fast 15 Jahren findet „alle Jahre wieder…“ mit großer Resonanz das Weihnachtskonzert des Otto-Hahn-Gymnasiums in der schönen Emmauskirche statt. Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie Eltern gestalten miteinander ein vielfältiges und stimmungsvolles Konzert und auch dieses Jahr war die Kirche bis auf den letzten Platz gefüllt.

Zu Beginn des Konzertes singt der Chor der Klassen 5 (ca. 130 Kinder) stimmgewaltig und hochkonzentriert unter der Leitung von Gunter Hartmann und mit Joachim Essig am Klavier und J. Pfetzing an der Cajon drei mitreißende fremdsprachige Weihnachtslieder. Der Projektchor (bestehend aus Lehrkräften und Eltern) unterstützt mehrstimmig von der Empore aus, und die weihnachtlichen Klänge umschließen die Zuhörerschaft.
Mehrstimmiger Gesang, ausgeführt von unterschiedlichsten Ensembleformationen ist auch später immer wieder zu hören und begeistert die Zuhörer. Der seit Jahren an Sängern wachsende ambitionierte Projektchor unter der Leitung von Susanne Seeber lädt mit drei anspruchsvollen Chorstücken wie „La nuit“ von J. P. Rameau und „Nightwind Lullaby“ von M. Völlinger zum Staunen über das Mysterium der Weihnachtsnacht ein.
Das feine A-cappella-Ensemble der Musiklehrkräfte (Susanne Seeber, Mathias Langehein, Gunter Hartmann unterstützt von Anja Daecke) singt zunächst zwei andächtige Stücke von G. Holst und J. S. Bach („Ich steh an deiner Krippen hier“), bevor es mit gewaltiger Orgelbegleitung von der Empore aus die Weihnachtshymne von Mendelssohn Bartholdy und mit allen Zuhörern „Tochter Zion“ von Händel singt.

Zwischen den Gesangsblöcken und dem großen Finale sind wunderschöne Stücke klassischer Komponisten zu hören, ausgeführt von Instrumentalsolisten. A. Czubak spielt auf anrührende Weise eine Bourrée von Bach und ein brasilianisches Stück, und J. Schwenk zeigt ein weiteres Mal sein pianistisches Können. Joachim Essig improvisiert souverän auf der Orgel und das fünfköpfige Streicherensemble unter der Leitung von Anna Rapp spielt beherzt zwei beschwingte englische Weihnachtsstücke.
Bewegende und mit viel Ausdruck vorgetragene Texte, Gedichte und Bibelstellen laden die Zuhörerinnen und Zuhörer zwischen den musikalischen Programmpunkten zur Besinnung und zum Staunen über die Menschwerdung Gottes an Weihnachten ein.
Zum fulminanten Ende des Konzerts musizieren alle Mitwirkenden gemeinsam drei fetzige Spirituals / Gospels und entlassen die begeisterten Zuhörer mit einem Kanon als Zugabe: „Das Licht des Friedens verändert die Welt, halleluja, halleluja, in terra pax hominibus“ (und den Menschen Frieden auf Erden).
Allen Mitwirkenden ein herzliches Dankeschön! 

S. Seeber          (12/2018)

   
© Otto-Hahn-Gymnasium Karlsruhe, Gymnasium mit naturwissenschaftlichem, sprachlichem Profil und Sportprofil