Im Jahre 2007 wurde das Otto-Hahn-Gymnasium als „Eliteschule des Fußballs“ vom Deutschen Fußballbund ausgezeichnet. Mit diesem Prädikat gehört unsere Schule zu einer von 35 Eliteschulen in ganz Deutschland.

Mit der Lizenz, die der DFB entwickelt hat um junge Talente sowohl in schulischer als auch sportlicher Sicht optimale Anforderungen zu bieten, fördert das OHG die jungen Fußballer in ihrer sportlichen Entwicklung in besonderem Maße.

Hierbei bildet das Otto-Hahn-Gymnasium, als Eliteschule des Fußballs, ein Verbundssystem mit drei weiteren Schulen, sowie Kooperationspartnern.

Partnerschulverbund:

Otto-Hahn-Gymnasium

Kooperationspartner:

Als Fußball-Eliteschule bietet das Otto-Hahn-Gymnasium seinen Fußballtalenten in mehrfacher Hinsicht ausgezeichnete Förderung und Unterstützung:

1)  Schulische Förderung

  • Lernzeit unter anleitung von qualifizierten Fachkräften: 5x pro Woche
  • Nachhilfe durch Lehrer/innen des OHGs nach individuellem Bedarf
  • individuelle Betreuung durch das Leistungssportteam
  • Sport als Hauptfach

2) Sportliche Förderung

  • Vormittagstraining 1- 2 x pro Woche je nach Altersstufe durch Trainer des KSC
  • Nutzung des Kraftraums im OHG
  • Leistungssportprofil Kl. 8-10, …

3) Rahmenbedingungen

  • Freistellung für alle sportlichen Maßnahmen
  • Mittagessen im OHG
  • Transport zum Training, …

Diese optimale Förderung ist unter anderem durch die finanziellen Mittel, die der DFB jährlich zu Verfügung stellt, möglich. So kann dadurch u. a. die Lernzeit mit qualifizierter pädagogische Betreuung am Nachmittag angeboten werden. Aber auch Trainingsmaterial für das Vormittagstraining oder auch Trikots und Trainingsanzüge für Schulwettkämpfe können durch diese Gelder auf dem neusten Stand gehalten werden, um auch hier sehr gute Bedingungen zu garantieren.

Neben diesen „schulinternen“ Förder- und Fordermaßnahmen spielt auch die Vernetzung von Schule, Verein, Verband undKultusministerium eine wichtige Rolle. Hierzu finden regelmäßig Sitzungen des Regionalgremiums Karlsruhe unter Vorsitz des Ministeriums für Kultus und Sport statt, um das Konzept zu optimieren.

Diese erfolgreiche Vernetzung gilt insbesondere auch für den Austausch zwischen Schule und Verein. Ein besonders enger Kontakt besteht zwischen dem Otto-Hahn-Gymnasium und dem KSC, dessen pädagogischer Leiter, Jörg Faustmann, auch Lehrer und Leistungssportkoordinator des OHG ist. So findet ein regelmäßiger Austausch über den schulischen und sportlichen Leistungsstand statt.

   
© Otto-Hahn-Gymnasium Karlsruhe, Gymnasium mit naturwissenschaftlichem, sprachlichem Profil und Sportprofil