Im Jahre 2007 wurde das Otto-Hahn-Gymnasium als „Eliteschule des Fußballs“ vom Deutschen Fußballbund ausgezeichnet. Mit diesem Prädikat gehört unsere Schule zu einer von 35 Eliteschulen in ganz Deutschland.

Mit der Lizenz, die der DFB entwickelt hat um junge Talente sowohl in schulischer als auch sportlicher Sicht optimale Anforderungen zu bieten, fördert das OHG die jungen Fußballer in ihrer sportlichen Entwicklung in besonderem Maße.

Hierbei bildet das Otto-Hahn-Gymnasium, als Eliteschule des Fußballs, ein Verbundssystem mit drei weiteren Schulen, sowie Kooperationspartnern.

Partnerschulverbund:

Otto-Hahn-Gymnasium

Kooperationspartner:

Als Fußball-Eliteschule bietet das Otto-Hahn-Gymnasium seinen Fußballtalenten in mehrfacher Hinsicht ausgezeichnete Förderung und Unterstützung:

1)  Schulische Förderung

  • Lernzeit unter anleitung von qualifizierten Fachkräften: 5x pro Woche
  • Nachhilfe durch Lehrer/innen des OHGs nach individuellem Bedarf
  • individuelle Betreuung durch das Leistungssportteam
  • Sport als Hauptfach

2) Sportliche Förderung

  • Vormittagstraining 1- 2 x pro Woche je nach Altersstufe durch Trainer des KSC
  • Nutzung des Kraftraums im OHG
  • Leistungssportprofil Kl. 8-10, …

3) Rahmenbedingungen

  • Freistellung für alle sportlichen Maßnahmen
  • Mittagessen im OHG
  • Transport zum Training, …

Diese optimale Förderung ist unter anderem durch die finanziellen Mittel, die der DFB jährlich zu Verfügung stellt, möglich. So kann dadurch u. a. die Lernzeit mit qualifizierter pädagogische Betreuung am Nachmittag angeboten werden. Aber auch Trainingsmaterial für das Vormittagstraining oder auch Trikots und Trainingsanzüge für Schulwettkämpfe können durch diese Gelder auf dem neusten Stand gehalten werden, um auch hier sehr gute Bedingungen zu garantieren.

Neben diesen „schulinternen“ Förder- und Fordermaßnahmen spielt auch die Vernetzung von Schule, Verein, Verband undKultusministerium eine wichtige Rolle. Hierzu finden regelmäßig Sitzungen des Regionalgremiums Karlsruhe unter Vorsitz des Ministeriums für Kultus und Sport statt, um das Konzept zu optimieren.

Diese erfolgreiche Vernetzung gilt insbesondere auch für den Austausch zwischen Schule und Verein. Ein besonders enger Kontakt besteht zwischen dem Otto-Hahn-Gymnasium und dem KSC, dessen pädagogischer Leiter, Jörg Faustmann, auch Lehrer und Leistungssportkoordinator des OHG ist. So findet ein regelmäßiger Austausch über den schulischen und sportlichen Leistungsstand statt.


Vormittagstraining des KSC

Bei uns am OHG als Fußball-Eliteschule können die talentierten Spielerinnen und Spieler auch am Vormittag trainieren. Dabei werden die Schüler altersgemäß in Trainingsgruppen eingeteilt, die an der Schule (Kunstrasen oder Halle) bzw. im Wildparkstadion unter der Anleitung der KSC-Trainer trainieren. 8 verschiedene Trainingsgruppen angeleitet durch 8 Trainer des KSC ermöglichen eine individuelle Förderung der Talente auch am Vormittag.

KLASSE 5 – 7

  • KSC-Spieler & gesichtete Talente
  • Trainer des KSC
  • Nachführunterricht (nachmittags)

ABLAUF:

Di 1./2. Std.  Fußball OHG

 

KLASSE 8 – 10

  • bfv-Auswahlspieler & KSC-Spieler
  • Trainer des KSC
  • kein Nachführunterricht

ABLAUF:

Di 1./2. Std.  Krafttraining OHG

Do 1./2. Std. Fußball KSC

KLASSE 11 - 12

 

Di. & Do. 7.45 – 9.10 Uhr

  • bfv-Auswahlspieler & KSC-Spieler
  • Trainer des KSC

ABLAUF:

Di 1./2. Std. Krafttraining OHG

Do 1./2. Std.  Fußball KSC

 

TULLA-REALSCHULE

 

  • KSC-Spieler & gesichtete Talente
  • Trainer des KSC
  • Nachführunterricht (individuell)

ABLAUF:

Di 1./2. Std.  Fußball OHG

 

ENGELBERT-BOHN SCHULE

 

Di. & Do. 7.45 – 9.10 Uhr

  • KSC-Spieler
  • Trainer des KSC

ABLAUF:

Di  1./2. Std.  Krafttraining OHG

Do 1./2. Std.  Fußball KSC

 

 


Möglicher Stundenplan Klasse 8 - 10

Während der Mittagspause können die Schülerinnen und Schüler in der Mensa aus vier verschiedenen Gerichten wählen. Die Lernzeit des KSC findet im OHG statt, hier kann natürlich auch Nachmittagsunterricht liegen.


Aktuelle OHG-Schüler/innen

Aktuell sind etwa 30 KSC Spieler am OHG, darunter auch einige Spieler, die bereits zu DFB-Lehrgängen nominiert wurden.
Außerdem nehmen die Fußballer gerne am Schul-Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" teil. Ziel ist dabei jedes Jahr das Bundesfinale in Berlin. Hier konnten die Fußballer bereits einmal den Bundessieg erringen.
 

JtfO – IV/Jungen, Bundesfinale 2018

 


Ehemalige OHG-Fußballer

 

Lars Stindl

Borussia Mönchengladbach

1. Bundesliga

DFB Nationalspieler

OHG-Pate: „Schule ohne Rassismus“

Robert Bauer

1. FC Nürnberg
 

1. Bundesliga

Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 2016

Daniel Brosinski

FSV Mainz 05

1. Bundesliga

U18 – U20 Nationalspieler

Kevin Akpoguma

TSG 1899 Hoffenheim

1. Bundesliga

Vize-Europameister mit der U 17

Daniel Williams

Huddersfield Town

Nationalspieler der USA

Premier League England

Renate Lingor

FFC Frankfurt

Weltmeisterin 2003 und 2007

Europameisterin 1997, 2001, 2005

Tabea Waßmuth

TSG 1899 Hoffenheim

1. Frauen-Bundesliga

Judith Steinert

TSG 1899 Hoffenheim

1. Frauen-Bundesliga

U19 Nationalspielerin

Jannik Dehm

Holstein Kiel

2. Bundesliga

U18 – U19 Nationalspieler

Marvin Mehlem

SV Darmstadt 98

2. Bundesliga

U16 – U19 Nationalspieler

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Jörg Faustmann  

Leistungssportkoordinator OHG / Pädagogischer Leiter KSC


Verleihung des Titels "Eliteschule des Fußballs" - Pressespiegel

 
   
© Otto-Hahn-Gymnasium Karlsruhe, Gymnasium mit naturwissenschaftlichem, sprachlichem Profil und Sportprofil